Weshalb wird Radovic nicht in die Nationalmannschaft einberufen? (Video)

0
378

Seit langem ist bekannt dass der nun 30-Jährige Miroslav Radovic vom polnischen Spitzenclub Legia Warschau durch seine tolle Spielweise einen sicheren Platz in der serbischen Nationalmannschaft verdient hat. Man kann zwar die Qualität der polnische Ekstraklasa nicht mit anderen europäischen Topligen vergleichen, doch mindestens die Spiele in der Champions League und die in der Europa League.

– Diese Geschichte geht schon viel zu lange und erlich gesagt beschäftige ich mich nicht mehr damit. Ich weiß dass ich schon lange die Einberufung in die serbische Nationalmannschaft verdient habe und dass einige Spieler einberufen wurden die es mehr oder weniger nicht verdient haben. In diesen Sommer habe ich bereits 6 Tore erzielt und ich weiß dass die polnische Liga weniger in unserem Land verfolgt wird, doch die Europa League müsste mindestens eine Meßlatte sein. Viele Freunde sagen mir ständig dass ich eine Rolle in der Nationalmannschaft spielen würde, wenn ich einen besseren Spielerberater hätte. Ich weiß dass noch vielen anderen Spielern das selbe passiert ist, aber sowas passiert halt in manchen Karrieren, sodass ich mich nicht mehr viel damit beschäftige. Wenn ich eine Einberufung in die serbische Nationalmannschaft bekomme, dann bin ich da. Wenn nicht, dann halt nicht, ich kann mich ja schließlich nicht selber in die Nationalmannschaft einberufen. Ich habe auch andere Angebote und könnte theoretisch auch für die Nationalmannschaften von Montenegro und Polen spielen, dennoch warte ich immernoch auf Serbien, sagte Miroslav Radovic.

Hier könnt ihr euch die Spielkünste des Miroslav Radovic ansehen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Radovic besiegte Celtic Glasgow in der Champions League Qualifikation im Alleingang..

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein