Zum 17. Jahrestag der NATO-Bombardierung: Grosser Protest der SRS – „Volksaufstand gegen Vucics Regime“!

0
426

Die Serbische Radikale Partei organisiert am Donnerstag um 17:00 Uhr in Belgrad einen grossen Protest. Die Demonstration wird symbolisch am 24. März stattfinden, weil an diesem Datum vor 17 Jahren die NATO ihre 78-tägige Bombardierung Serbiens begonnen hat. Es wird an die unschuldigen serbischen Opfer der Bombardierung gedacht werden.

Das Ziel des „Volksaufstands gegen Vucics Regime“ ist es, klar zu stellen, dass das serbische Volk nicht mit der proeuropäischen Politik der Regierung von Aleksandar Vucic einverstanden ist. Die Radikalen fordern den Abbruch der EU-Beitrittsgespräche und dass der kürzlich unterschriebene Vertrag über die Zusammenarbeit mit der NATO ausser Kraft gesetzt wird. Die Partei von Dr. Vojislav Seselj setzt sich für ein wirtschaftliches und militärisches Bündnis Serbiens mit Russland ein.

Urteil für Karadzic in Den Haag

Am Nachmittag vor dem Protest wird das Haager Tribunal den ehemaligen Präsidenten der Republika Srpska, Dr. Radovan Karadzic, höchstwahrscheinlich zu lebenslanger Haft verurteilen. Die SRS wird gegen das Urteil protestieren und fordert die Freilassung aller Serben aus dem sogenannten Kriegsverbrechtertribunal in Den Haag.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein