Zvezda sagt Lebewohl zur Champions League

0
215

Die Fußballer von Roter Stern Belgrad schieden mit einer Niederlage gegen Manchester City im „Rajko Mitić“-Stadion (3:2) aus der Champions League aus.

Das erste Spiel im September in Manchester endete mit einem 3:1-Sieg für den aktuellen Champion des „alten Kontinents“.

Dem Spiel in Belgrad ging eine Schlägerei zwischen den Fans der beiden Teams voraus.

Mika Hamilton erzielte das erste Tor für die „Bürger“ bereits in der 19. Minute. Die Gäste erhöhten ihre Führung in der 62. Minute durch Oscar Bob, bevor In Bom Hwang in der 76. Minute die Hoffnung der Rot-Weißen wiederbelebte. Calvin Phillips erhöhte in der 85. Minute vom Elfmeterpunkt aus, und Alexander Katai erzielte in der ersten Minute der Nachspielzeit das endgültige 3:2.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein