Zoll Serbiens verstärkt Kontrolle von Waren aus Kroatien

0
1188
Photo: Pixabay

 

Das Zollamt Serbiens wird, in Koordination mit allen Grenzorganen und Inspektionsdiensten die Maßnahmen der Kontrolle von Waren pflanzlichen und tierischen Ursprungs aus Kroatien, verstärken.

Dies bedeutet, dass von jeder Fracht Proben genommen werden, und nicht wie bisher nur selektiv.

Danach wird die Ware unter Zollaufsicht stehen bis Gutachten der zuständigen Inspektionen ausgestellt werden. Erst nach positiven Gutachten kann das Zollverfahren fortgesetzt und die Ware in freien Lauf gelassen werden, heißt es.

Handelsminister Serbiens, Bosnien und Herzegowinas, Montenegros und Mazedoniens haben heute sieben Schlussfolgerungen zu den neuen kroatischen Taxen für Import von Waren aus diesen Ländern erfasst. Zuvor betrugen die Taxen für Inspektion in Kroatien während des Imports 12 Euro pro Sorte von Obst oder Gemüse, während dies jetzt 270 Euro beträgt.

 

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT