Belgrad: Großes Meeting der Serbischen Radikalen Partei! (Video)

0
531

Nach dem der Vorsitzende der Serbischen Radikalen Partei Dr. Vojislav Seselj aus dem UN-Kriegsverbrechertribunal in den Haag vorübergehend freigelassen wurde, wurde heute ein großes Meeting der Partei auf dem Platz der Republik abgehalten. Zehntausende Serben stürmten heute in die serbische Hauptstadt Belgrad um Dr. Vojislav Seselj willkommen zu heißen. Im Vorfeld seiner Rede heizte der serbische Sänger Baja Mali Knindza das Publikum mit seinen Liedern ein.

Seselj gab auf dem Meeting bekannt, dass die Serbische Radikale Partei (SRS) das westliche Regime stürzen und sich nach Russland orientieren wird. Er unterstrich während seiner Rede aber auch deutlich, dass seine Partei keinen Konflikt mit der Europäischen Union haben möchte. Denn die SRS möchte mit Europa zusammenarbeiten, aber nur unter gleichberechtigten Beziehungen. Er kritisierte die aktuelle Regierung Serbiens scharf und beschwerte sich über die falschen Wahlversprechen und über die Gehalts und Rentenkürzungen. Ebenfalls betonte Seselj, dass Serbien eine komplett neue Wirtschaftspolitik braucht. Überraschenderweise äußerte er sich auch zu den vergangenen albanischen Provokationen in Belgrad, die genauer gesagt beim EM-Qualifikationsspiel gegen Albanien und beim Besuch des albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama getätigt wurden. Denn hinter diesen Provokationen sollen die Vereinten Nationien von Amerika stecken.

Nach der Rede auf dem Platz der Republik traten alle zu einem Protestmarsch durch Belgrad an.

Video

Meeting Teil 1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Protestmarsch durch Belgrad

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Videoquelle: SRS / Pravda

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein