Der dritte Sieg in Folge: Die serbischen Volleyballspieler schlagen Finnland in den Qualifikationen für die Olympischen Spiele.

0
632

Die Männer-Volleyballnationalmannschaft Serbiens hat in Tokio Finnland mit 3:0 Sätzen geschlagen (25:21, 25:22, 25:22).

Es handelte sich um das vierte Spiel in der Gruppe B der Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele 2024.

Aleksandar Atanasijević führte Serbien mit 17 Punkten an. Marko Ivović erzielte neun, Aleksandar Nedeljković acht und Petar Krsmanović sieben Punkte.

Jonas Jokela war der effektivste Spieler im finnischen Team mit 19 Punkten, während Martila Luka 10 Punkte hinzufügte.

Serbien hat jetzt drei Siege und eine Niederlage und steht auf dem dritten Platz, während Finnland alle vier Spiele verloren hat und den vorletzten siebten Platz belegt.

Im fünften Spiel wird Serbien am Freitag um 12:25 Uhr gegen Japan spielen, während Finnland gegen die Türkei antreten wird.

Nach dem neuen Qualifikationssystem wurden die 24 besten Nationalmannschaften der FIVB-Rangliste in drei Gruppen mit jeweils acht Teams eingeteilt. Die beiden besten Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Olympischen Spiele.

Die verbleibenden fünf Teams werden am 24. Juni bekannt gegeben, nach Abschluss der Vorrunde der Nations League 2024.

Basierend auf der FIVB-Rangliste werden weitere fünf Teams bestimmt. Dabei haben Teams aus Kontinenten, die zu diesem Zeitpunkt keine qualifizierten Mannschaften für die Spiele haben, Vorrang. Danach folgen die erfolgreichsten Teams der FIVB-Rangliste, die sich bis zu diesem Zeitpunkt nicht für die Olympischen Spiele qualifiziert haben.

Die Olympischen Spiele finden vom 26. Juli bis 11. August in Paris statt.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein