Partizan ohne Panther in Athen gefallen.

0
414

Die Basketballspieler von Partizan haben gegen Panathinaikos mit 84:71 (16:18, 24:24, 18:16, 13:26) in der 22. Runde der EuroLeague verloren.

Vor dem Spiel wurde eine Schweigeminute zu Ehren des ehemaligen Basketballspielers und Trainers Dejan Milojević abgehalten, der am Mittwoch in den USA an den Folgen eines Herzinfarkts verstarb. Die Partizan-Spieler traten zum Aufwärmen in schwarzen T-Shirts mit seinem Bild und der Botschaft an: „Auch die größten Kämpfer gehen manchmal.“

Im Team von Partizan fehlte Kapitän Kevin Punter aufgrund einer Krankheit, und an seiner Stelle trug Uroš Trifunović die Kapitänsbinde.

Panathinaikos führte zu Beginn, und Doužer erzielte acht Punkte in Folge für eine 12:7-Führung von Partizan. Die Gastgeber antworteten mit einem 8:2-Lauf, um mit 15:12 in Führung zu gehen. Partizan übernahm erneut die Führung, aber das griechische Team beendete das Viertel mit einer Dreier von Juancho Hernangomez und führte mit 18:16.

Zu Beginn des zweiten Viertels wechselten die Teams in der Führung ab, auf der einen Seite trafen Smailagić und Jaelen Smith, auf der anderen Seite Nan und Kostas Antetokounmpo.

Partizan verlor Bälle, die die Gastgeber nutzten, um mit einem 12:2-Lauf auf 40:31 davonzuziehen. Das Belgrader Team antwortete mit einem 7:0-Lauf und ging mit einem Rückstand von nur zwei Punkten in die Halbzeitpause, 40:42.

Mit fünf aufeinanderfolgenden Punkten von Naneli führte Partizan mit 45:44, danach wechselten die Teams in der Führung, konnten aber keinen Vorsprung von mehr als zwei Punkten erlangen. Durch einen Dunk von Lesor endete das dritte Viertel unentschieden 58:58.

Panathinaikos startete gut in das letzte Viertel und führte mit 66:60, nach einem Dreier von Kostas Sloukas und einem Wurf von Nan auf 71:62. Die Schwarz-Weißen machten Fehler im Angriff und verloren den Ball, sodass die Gastgeber mit neun Punkten in Führung lagen (77:68).

Die Partizan-Spieler versuchten vergeblich, Dreier zu werfen, und konnten den Rückstand nicht verringern, was Panathinaikos ausnutzte und am Ende mit zweistelligem Vorsprung gewann.

Partizan steht auf dem 10. Platz in der Tabelle mit 11 Siegen und 11 Niederlagen, während Panathinaikos auf dem 4. Platz mit 14 Siegen und 8 Niederlagen liegt.

In der nächsten Runde wird Partizan Žalgiris zu Hause empfangen, während Panathinaikos auswärts gegen Maccabi spielt.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein