Pavlović hat sich geäußert: Ich musste – ich bin nicht gegen Serbien

0
799

Der Bayern-Fußballer Aleksandar Pavlović kommentierte die Tatsache, dass er in die Liste des deutschen Nationaltrainers Julian Nagelsmann aufgenommen wurde.

Damit wurde auch offiziell bestätigt, dass der junge Mittelfeldspieler der Bayern zukünftig das Trikot der „Panzer“ tragen wird.

Pavlović wurde in München geboren, wo er sein ganzes Leben verbracht hat – sein Vater ist Serbe und seine Mutter Deutsche.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich in die deutsche Nationalmannschaft berufen wurde. Mein Plan war es, die Entscheidung zwischen Deutschland und Serbien nach der diesjährigen Europameisterschaft zu treffen. Aber ich musste sofort entscheiden“, sagte Pavlović der „Bild“ und fügte hinzu:

„Ich möchte dem serbischen Fußballverband danken, der große Anstrengungen für mich unternommen hat. In meiner Brust schlagen zwei Herzen: Meine Mutter ist Deutsche und mein Vater ist Serbe. Daher sollte meine Entscheidung nicht als gegen die serbische Nationalmannschaft, sondern zugunsten Deutschlands interpretiert werden. Ich wurde in München geboren und aufgewachsen, meine ganze Fußballkarriere habe ich bei Bayern verbracht und ich kann es kaum erwarten, Spiele im Trikot der deutschen Auswahl zu bestreiten.“

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein