SKANDAL: MASSENSCHLÄGEREI BEIM BASKETBALL-DERBY ZWISCHEN PARTIZAN UND ROTER STERN! (VIDEO)

0
517

Die Spieler von Roter Stern Belgrad waren beim Derby von Anfang an die überlegende Mannschaft. Zur Halbzeit führte Roter Stern Belgrad klar und deutlich mit 45:32. Anschließend kam es zu zwei Zwischenfällen bei diesem heißen Derby.

Für den ersten Zwischenfall sorgte der Trainer von Partizan Dusko Vujosevic, als er zum Ende des dritten Viertels seine Spieler vom Feld geholt hat. Der Grund dafür war, weil er mit den Schiedsrichterentscheidungen unzufrieden war. 15 Minuten später sind die Spieler von Partizan Belgrad wieder auf den Platz zurückgekehrt und haben ein technisches Foul bekommen.

Für den zweiten Zwischenfall sorgten anschließend die Spieler von Partizan und Roter Stern, Milutinov und Nelson. Nach einem Stürmerfoul vom Spieler von Partizan Davis Bertans, sind die beiden Spieler Milutinov und Nelson aneinander geraten. DeMarcus Nelson hat dem Spieler von Partizan Nikola Milutinov einen Schubser verpasst, worauf der Spieler die Kontrolle verloren hat. Anschließend artete der Konflikt bei dem Punktestand von 64:69 in einer Massenschlägerei aus.

Der Schiedsrichter hat anschließend sechs Spieler von Partizan und fünf Spieler von Roter Stern vom Spielfeld verwiesen. Während der Massenschlägerei sind auch viele Gegenstände seitens der Fans aufs Spielfeld geflogen, deshalb mussten die Fans von Roter Stern Belgrad die Halle verlassen. Anschließend ging das Spiel weiter und die Spieler von Roter Stern hatten den klaren Vorteil, als sie mit fünf Spielern gegen drei Spieler von Partizan Belgrad gespielt haben. Am Ende hat Roter Stern Belgrad mit 97:88 gewonnen. Die “rot-weißen“ führen nun im Finale mit 1:0.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein