Tristan sagte Janis, er sei Grieche, aber er wählte Serbien aus!

0
521

Der Basketballspieler von Washington, Tristan Vukčević, hat sich für die serbische Nationalmannschaft entschieden und befindet sich im Prozess der Sammlung von Dokumenten, um die Genehmigung der FIBA zu erhalten, um für das Nationalteam zu spielen, berichtet Tanjug.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch besiegte Washington Milwaukee mit 117:113, wobei Vukčević einen Karriererekord in der NBA mit 14 Punkten, sieben Rebounds und drei Assists aufstellte.

Nach diesem Spiel erklärte der Star von Milwaukee, der Grieche Giannis Antetokounmpo, dass er Vukčević kennengelernt habe und dass der ehemalige Partizan-Spieler ihm gesagt habe, dass er gerne für die griechische Auswahl spielen würde.

Gemäß den Informationen von Tanjug hat sich Vukčević jedoch für Serbien entschieden und sammelt die erforderlichen Dokumente.

Der junge Basketballspieler, Sohn von Dušan Vukčević, einem ehemaligen Spieler der Nationalmannschaft des ehemaligen Staates Serbien und Montenegro, wurde in Italien geboren und hat neben dieser Nationalmannschaft auch das Recht, für Griechenland, Bosnien und Herzegowina (sein Vater wurde in Sarajevo geboren), Schweden (durch seine Mutter), Spanien und Serbien anzutreten.

Vukčević konnte bisher kein serbisches Trikot tragen, da er als Grieche vor seinem 18. Nachdem er am 11. März einundzwanzig Jahre alt geworden war, erhielt der 208 Zentimeter große Basketballspieler das Recht, das Trikot der serbischen Nationalmannschaft zu tragen.

Vukčević spielte in seiner Karriere für Real Madrid und Partizan und wurde 2023 von Washington an 42. Stelle im Draft ausgewählt.

Zwei Tage nach seinem einundzwanzigsten Geburtstag zahlte das Team aus der Hauptstadt der Vereinigten Staaten eine Entschädigung an Partizan und holte Vukčević in sein Team.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein