Zvezda besiegt Armani

0
529

Die Basketballspieler von Roter Stern haben Armani im „Forum“ überzeugend mit 76:62 besiegt, im Rahmen des 21. Spieltags der EuroLeague.

Die Auswahl von Janis Sferopoulos kam mit einer guten Leistung im ersten Teil des Spiels zu einem klaren Vorsprung und brachte das Spiel im zweiten Halbzeitabschnitt mit weniger Turbulenzen zu Ende und verbuchte einen Sieg.

Die Teams starteten ausgeglichen in das Spiel, und in der Mitte des ersten Viertels war das Ergebnis fast ausgeglichen (11:10). Nedovic und Bolomboi eröffneten das Spiel gut und erzielten die ersten Punkte, auf der anderen Seite glänzte Poitras.

Dennoch spielten die Rot-Weißen im weiteren Verlauf deutlich besser und erzielten in den letzten beiden Minuten mit Dreipunktewürfen einen großen Vorsprung. Zuerst traf Hanga zum 15:17, dann folgten zwei Gedraitis-Treffer für +8 (15:23).

Im weiteren Verlauf erzielte Bortolani die ersten Punkte für Armani im zweiten Viertel, und dann hielt Roter Stern die Heimmannschaft bis zur sechsten Minute ohne Punkte mit einer starken Verteidigung.

In der Zwischenzeit legten die Rot-Weißen eine 9:0-Serie für eine überzeugende Führung hin. Teodosic dirigierte das Spiel der Rot-Weißen mit guten Assists (17:32).

Roter Stern behielt seine Führung bis zum Ende der ersten Halbzeit, hauptsächlich dank Gedraitis, und ging mit +16 in die Pause (31:47).

Armani startete viel besser in die zweite Halbzeit und schmolz den Vorsprung der Rot-Weißen fast im Handumdrehen. Die Heimmannschaft erzielte eine 9:0-Serie und näherte sich auf -7 (40:47). Im Anschluss folgte eine Mini-Serie der Rot-Weißen, die es schafften, den zweistelligen Vorsprung zurückzuerobern (42:52).

Roter Stern konnte seine Führung erfolgreich bis zum Ende des dritten Viertels verteidigen und ging mit +10 in den letzten Abschnitt (47:57).

Armani versuchte in Serien, im letzten Viertel zurückzukommen, näherte sich mehrmals auf -6 (52:68). Dennoch legte Roter Stern am Ende eine 8:0-Serie hin und feierte einen überzeugenden Sieg – 62:76.

Teodosic setzte den Schlusspunkt im Spiel mit einem Dreier 42 Sekunden vor Schluss, als er für +12 traf.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein