14 Jahre des Verbrehens in Gorazdevac – Täter immer noch frei

0
2002

Heute sind es genau 14 Jahre seit immer noch unbekannte Personen in Gorazdevac in Kosovo und Metohija zwei serbische Jungen getötet haben, die im Fluss Bistrica gebadet hatten. Damals wurden Ivan Jovovic (19) und Pantelija Djekic (12) getötet.

Der Direktor des Büros für Kosovo und Metohija Marko Djuric wird heute dem Requiem für die getöteten Jungen in der Kirche in Gorazdevac beiwohnen. Danach wird er Kränze an das Denkmal für Opfer der NATO-Angriffe und für die Kinder in Gorazdevac niederlegen.

Das Verbrechen in Gorazdevac, die Tötung der Feldarbeiter in Staro Gracko, die Ermordung der Familie Stolic in Obilic und die Ermordung der Passagiere des „Nis Express“ Busses in Podujevo  – das sind alles Verbrechen, die immer noch nicht gelöst wurden.

 

Quelle: Vesti Online

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein