Die serbische Proja „Si-En-En“ wurde auf die Liste der besten Brote der Welt gesetzt

0
1306

Unsere Proja hat es auf die Liste der 50 besten Brote der Welt geschafft, bewertet von dem amerikanischen Fernsehsender CNN, wo es sich um eine Art Maisbrot handelt, das warm direkt aus dem Ofen serviert wird, als unverzichtbare Beilage zum Gulasch, aber auch zu anderen traditionellen Gerichten unseres Landes.

In vielen Regionen Serbiens haben die Tradition des Müllerhandwerks die neuen Generationen bewahrt, dank derer immer noch eine Zutat zu finden ist, ohne die Proja undenkbar wäre – Mehl aus autochthonen Maisarten.

„Um gutes und qualitativ hochwertiges Mehl zu erhalten, muss es vor allem eine gute Qualität des Getreidekorns haben, es muss heimischer Mais sein, es muss vor allem trocken sein, um eine gute und qualitativ hochwertige Proja herstellen zu können“, sagt Kosa Jovanović aus Likodra.

Das Rezept für Proja enthält auch lauwarmes Wasser, eine Prise Salz und Fett. Nachdem der Teig die geschickten Hände der Hausfrau passiert hat, wird er im Holzofen gebacken und mit einer breiten Palette traditioneller Gerichte von Kaymak und Schweineschwarten bis hin zum Gulasch serviert.

„Proja nach dem alten Hausrezept unserer Großmütter, in dieser modernen Zeit ist Proja zu einer echten Delikatesse geworden, sie ist auf den Tischen unersetzlich geworden. Heute hat Proja den Status gesunder hausgemachter Lebensmittel“, betont Radmila Vasiljević aus Krupanj.

Früher galt Proja als eine Mahlzeit, die Menschen in schwächeren wirtschaftlichen Verhältnissen aßen, heute ist sie ein Delikatessen auf den Tischen. Dass Proja für die Serben mehr als nur ein gewöhnliches Essen ist, belegen auch die Ethnologen. In einigen Regionen unseres Landes ist sie ein unverzichtbarer Bestandteil der festlichen Rituale.

„Der interessanteste Brauch, der damit verbunden ist, findet an Weihnachten oder dem serbischen Neujahr statt. Der Kuchen, der an diesem Tag vorbereitet wird, ist eigentlich Proja. Sie kann auch verschiedene Namen haben, außer dem Namen Kuchen kann sie Wachsplatte oder Pflugschar genannt werden und wird auf verschiedene Weise geschmückt“, sagt Ana Čugorović, Ethnologin.

Um den Geschmack zu bereichern, werden in der neueren Zeit Proja Käse, Eier und Margarine hinzugefügt. Erfahrene Hausfrauen behaupten, dass echte serbische Proja nur aus vier Zutaten besteht.

(RTS)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein