Die serbische Ringer-Nationalmannschaft unter 17 Jahren hat neun Medaillen in Zagreb gewonnen

0
593

Das serbische Wrestling-Team der U17 hat neun Medaillen bei einem internationalen Turnier in Zagreb gewonnen, wie vom serbischen Wrestling-Verband mitgeteilt wurde.

In der Mitteilung wird darauf hingewiesen, dass das junge serbische Team in beiden Wettbewerben den zweiten Platz belegte.

„Bei dem Turnier in der Hauptstadt Kroatiens hatten wir insgesamt 14 Teilnehmer. Die Konkurrenz war hart, da über 140 Ringer aus 10 Ländern teilnahmen“, sagte der Trainer der serbischen Junioren-Nationalmannschaften, Đorđe Miolski.

Goldmedaillen in der Männerkonkurrenz gingen an Dušan Stokić und Stevan Kojić, Silber holte Kristijan Dobi, während Arijan Alija und Kevin Lendjel Bronze gewannen. Bei den Mädchen ging die Goldmedaille an Habi Ošoja, Silbermedaillen gewannen Ivana Gajić und Nataša Vuković, während Gabrijela Erkec Bronze holte.

„In den letzten zwei Jahren erzielen unsere jüngeren Teams immer bessere Ergebnisse auf internationaler Ebene und gewinnen Medaillen. Dies ist vor allem auf die gute Arbeit in den Vereinen zurückzuführen, zu der der starke Rückhalt des Wrestling-Verbandes wesentlich beiträgt. Wenn ich das sage, denke ich vor allem an die Organisation einer größeren Anzahl von Nationalmannschaftstreffen und gemeinsamen Vorbereitungen, die es früher nicht in diesem Umfang gab. Außerdem unterstützt der Verband die Vereine finanziell erheblich und diese Mittel werden gezielt für die Bezahlung qualifizierter Trainer in den jüngeren Altersklassen eingesetzt“, sagte Miolski.

„Wir haben es geschafft, den Wrestlingsport in unserem Land zu popularisieren, wozu die großartigen Erfolge unserer Senioren und die zahlreichen Medaillen, die in letzter Zeit bei den Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften gewonnen wurden, erheblich beigetragen haben. Aus dieser Masse können wir durch fachkundige und engagierte Arbeit Qualität erzeugen“, fügte Miolski hinzu.

In der Mitteilung des serbischen Wrestling-Verbandes wird darauf hingewiesen, dass die Europameisterschaften für Kadetten und Junioren Ende Juni und Anfang Juli in Novi Sad im Fokus stehen.

Die serbischen Ringer der U20 werden nächste Woche an einem hochwertigen Vorbereitungsturnier in Ungarn teilnehmen.

„Die Weltelite wird in Ungarn sein, und neben den Gastgebern werden Teams aus der Türkei, Moldawien, Kirgisistan, Georgien, Griechenland usw. vertreten sein. Wir fahren mit 13 Teilnehmern nach Ungarn, darunter zwei Kadetten, die Gold bei dem Turnier in Zagreb gewonnen haben – Stokić und Kojić. Nach diesem Turnier werden wir noch sieben Tage in Ungarn für die Vorbereitung bleiben“, schloss Miolski.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein