Mordanschlag in Belgrad – Autobombe tötet Mann (45)

0
488

Gestern gegen 13 Uhr explodierte eine Autobombe auf der Autokomanda in Belgrad und tötete dabei Siniša Milić (45), während er an einer roten Ampel mit seinem Auto zum Stehen kam. Siniša Milić, genannt Boske, gehörte zum Clan von Luka Bojović.

„Sehr wahrscheinlich wurde die Autobombe mit einer Fernbedienung oder einem Mobil Telefon aktiviert. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass die Killer darauf warteten, dass keine anderen Autos oder Fußgänger in der Nähe waren um weitere Opfer zu vermeiden.“

Augenzeugen berichteten von schrecklichen Szenen. Nach dem explosiven Knall, hörte man wie Milić vor Schmerzen schrie. Kurz darauf wurde er bewusstlos und verstarb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen.

Als Grund für diesen Mordanschlag, wird eine Auseinandersetzung in der organisierten Kriminalität vermutet.

Quelle: Kurir

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein