Nađ lehnte es ab, Partizan im Derby zu führen!

0
641

Albert Nađ hat abgelehnt, den suspendierten Igor Duljaj zu ersetzen und das Spiel gegen Roter Stern nächsten Samstag zu leiten, obwohl er als einziger im Trainerstab über eine PRO-Lizenz verfügt.

Nađ verkündete seine Entscheidung seinen Kollegen vor dem heutigen Training und verließ dann nach einer hitzigen Diskussion das Sportzentrum in Zemun und war nicht bei der Arbeit des ersten Teams am Vormittag anwesend, berichtet „Telegraf“.

Der ehemalige Schwarz-Weiß-Fußballer war für Kommentare nicht erreichbar.

Duljaj erhielt aufgrund eines Angriffs auf den Schiedsrichter Milan Ilić während des Spiels gegen Čukarički auf Banovom brdu (3:2) eine gelbe Karte. Das war seine vierte in der Saison, was auch eine Sperre für das nächste Spiel mit sich bringt.

So fiel es genau auf das Spiel gegen Roter Stern am Anfang der Play-offs.

Nun stellt sich die Frage, wer ihn im Derby ersetzen wird, denn Nađ war neben Duljaj der einzige mit einer PRO-Trainerlizenz.

Dem Sportdirektor Ivica Kralj stehen jetzt nur Bojan Zavišić und Bruno Fidalgo zur Verfügung, aber mit Lizenzen niedrigerer Stufe.

Partizan liegt sieben Punkte hinter dem größten Rivalen zurück und hat offensichtlich weit größere interne Probleme als Ergebnisfragen.

Das „ewige“ Derby, das 173. in Folge, findet am Samstag um 18 Uhr im Stadion „Rajko Mitić“ statt.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein