Novak weiter auf der Zielgeraden nach Sieg über Brooksby

0
87
Novak triumphierte einmal mehr in New York
Foto: Beta/AP

Der Tag fing heute für den serbischen Tennissport bereits gut an. Denn heute Morgen besiegte Novak Đoković in New York den US-amerikanischen Tennisspieler Jenson Brooksby.

Freilich hatten viele auch mit nichts anderem gerechnet. Denn der Weltranglistenerste war seinem Konkurrenten haushoch überlegen. Dies zeigte sich denn auch sehr schnell auf dem Tenniscourt.

In vier Sätzen überrollte der Serbe seinen Gegenspieler. Das Match endete mit 1:6, 6:3, 6:2 und 6:2.

Erstaunlicherweise scheint es immer so, als ob Đoković seinen recht schwachen Gegnern in New York immer den ersten Satz schenken würde. Denn Brooksby konnte zu anfangs zwei Breaks landen und ging nach 29 Minuten in Führung. Danach wendete sich das Blatt jedoch schnell und eindeutig.

„Ich habe nicht gut angefangen und Jenson war sehr motiviert. Er hatte einen klaren Plan und er hat tolle Schläge gemacht. Ich hatte noch keinen richtigen Rhythmus gefunden und habe viele unnötige Fehler gemacht, auf die er sehr gut reagiert hat“, erklärte unser Novak nach dem Match.

Auf gar keinen Fall wollte Novak es jedoch so stehen lassen, dass das erste Match nur aufgrund seiner eigenen Fehler verloren ging. Vielmehr habe sein Kontrahent gut gespielt.

„Im zweiten Satz änderte sich die Dynamik. Wir haben lange gespielt. Ich verlor den Aufschlag, schaffte es aber im nächsten Spiel, den Break zurückzugeben. Aber erst nachdem ich anfing, sauberer zu spielen. Alles in allem war es ein sehr körperlicher Kampf mit vielen kraftraubenden Schlagabtauschen. Ich gratuliere Jenson zu unserem Match. Es war fantastisch“, so Đoković.

Jetzt geht es für den Weltranglistenersten weiter ins Viertelfinale. Dort erwartet ihn bereits der Italiener Matteo Berrettini. Dieser besiegte gestern den Deutschen Oscar Otte mit 4:6, 6:3, 3:6 und 2:6. Die Begegnung Đoković – Berretini wird morgen in New York stattfinden.

Wir drücken Novak weiterhin die Daumen! Der Sieg in New York ist inzwischen zum Greifen nahe.

Wird Novak sich bald rühmen können, den „Golden Slam“ gewonnen zu haben? Schreibt uns Eure Meinungen in die Kommentare.

Quelle: politika.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here