Partizans großer Sieg mit einem Double-Double von Kaboklo

0
623

Die Basketballspieler von Partizan haben Baskonia in der „Belgrader Arena“ mit einem Ergebnis von 87:83 besiegt, im Rahmen des 30. Spieltags der EuroLeague.

Die Schwarz-Weißen befinden sich auf dem 10. Platz des Elite-Wettbewerbs mit einem Rekord von 14-16, während Baskonia neunter ist mit 16-14.

Partizan startete gut ins Spiel, Kaboklo erzielte die ersten Punkte, gefolgt von einer Mini-Serie von Kaminski, später schloss sich auch Panter an (16:12).

Am Ende des ersten Viertels betrat Kaboklo eine Serie und erzielte 7:0 für Partizan. Baskonia hatte keine Lösungen für die großen Spieler.

Die Schwarz-Weißen hatten keinen Ballverlust, während Baskonia vier hintereinander hatte. Die Schwarz-Weißen nutzten dies für einen Vorsprung von +7 nach den ersten 10 Minuten (23:16).

Baskonia holte im weiteren Verlauf auf, aber erneut tauchte Kaboklo auf, gefolgt von Avramović und Anđušić, und Partizan führte vier Minuten vor Ende der ersten Halbzeit mit +11 (38:27).

Dennoch schaffte es Baskonia, zurückzukommen, und zur Halbzeit mit einer Serie von 6:0 aufzuholen – 44:42.

Partizan startete gut in das dritte Viertel. Es schien, als hätte ihnen die Pause gut getan. Sie machten eine Serie von 10:2, die mit einem Dreier von Ponitka endete, und sie holten sich wieder einen zweistelligen Vorsprung – 54:44.

Sie schafften es erfolgreich, diesen größtenteils zu halten, vor allem dank Kaminski, der im Angriff gut drauf war. Auf der anderen Seite versuchte Howard, Baskonia wieder ins Spiel zu bringen (69:60).

Partizan spielte auch das letzte Viertel gut, bis zum Ende, das „turbulent“ war. Die Schwarz-Weißen behielten ihren Vorsprung bis zwei Minuten vor Schluss (85:77). Alles sah danach aus, als würden die Schwarz-Weißen einen einfachen Sieg einfahren.

Doch wieder tauchte Howard auf, der eine Serie von 6:0 machte und Baskonia auf einen Rückstand von zwei Punkten brachte (85:83), aber zu diesem Zeitpunkt traf PJ Dozier einen sehr wichtigen Wurf und entschied zugunsten von Partizan – 87:83.

Die Schwarz-Weißen haben bereits am Donnerstag im Rahmen des doppelten EuroLeague-Programms ein Duell mit dem amtierenden Meister Real Madrid in der „Belgrader Arena“ um 20:30 Uhr.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein