Staatliche Beihilfen ab heute verfügbar

0
15
dinarscheine-in-frauenhand-an-kasse
Foto: Novosti

Mit nur wenigen Klicks können die Bürgerinnen und Bürger Serbiens ab heute staatliche Beihilfen beantragen. Die Gesamtsumme beträgt 60 Euro.

Nicht zuletzt auch aufgrund der gestiegenen Strompreise empfiehlt es sich, von dem staatlichen Angebot Gebrauch gemacht zu machen.

Finanzminister Siniša Mali gab auf Instagram bekannt, dass die Bürgerinnen und Bürger das Geld in zwei Raten a 30 Euro im Mai und im November erhalten werden.

Das benötigte Onlineformular finden alle Interessierten auf der Seite des Finanzministeriums unter idp.trezor.gov.rs. Für die Registrierung benötigt man lediglich seine Personalausweisnummer, die JMBG, sowie die Identifikationsnummer der Bank, bei welcher man sein Konto führt.

Für diejenigen, welche mit dem Onlineantrag nicht zurechtkommen, bietet das Finanzministerium zudem ab dem 5.Mai einen Telefonservice an. Die Registrierung ist aber auch hier bis zum 15.Mai begrenzt.

Quelle: novosti.rs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here