Veljković: Statt Traumdebut, ein Albtraum

0
21
Photo: Facebook / Milos Veljkovic

Miloš Veljković, der sein erstes Spiel für Serbien gerade gegen Brasilien gespielt hat, kann seine Enttäuschung nicht verbergen. Er hatte sozusagen kein Traumdebut, sondern mehr einen Albtraum.

Serbien verlor 2:0 und er war einer der Tragiker des Spiels, weil ihm Paulinho beim ersten Tor entkam und den Ball ins serbische Netz schoss.

Auf Instagram schrieb Veljković: „Ich bin enttäuscht, weil wir es gestern Abend nicht geschafft haben, zu siegen, obwohl wir bis zum Ende gekämpft haben. Ich bin stolz, für mein Land debütiert zu haben. Danke an alle für die Unterstützung!“

Quelle: Telegraf

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here