Čadež: Šumadija kann die neue Toscana werden!

0
198
Was die Herstellung von Wein angeht, kann Šumadija die neue Toscana werden, erklärte der Vorsitzende der Wirtschaftskammer Serbiens Marko Čadež und hob hervor, dass man dafür die Unterstützung und das Engagement der Staatsorgane braucht.
„Der Weinanbau ist nicht etwas abgesondertes, es ist mit Tourismus verbunden, und wir können da gute Resultate erzielen, sehr schnell“, sagte er anlässlich des Dritten Festivals der Weine von Šumadija.
Čadež sagte, die Wirtschaftskammer werde gemeinsam mit den Weinanbauern eine Initiative starten, dass im zukünftigen Haushaltsplan im Landwirtschaftsteil auch Mittel für die Förderung der Weine abgezweigt werden.
Der Besitzer des Weinkellers „Aleksandrović“ Božidar Aleksandrović hat gesagt, dass im Weinweltatlas vor sieben Jahren nur ein Satz über Serbien stand, und dass der Aufstieg der serbischen Weine bisher kometenhaft war.
Das Dritte Festival der Weine der Šumadija wird am 11. Juni in Topola stattfinden.
Quelle: Tanjug

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT