Deutschland möchte serbische Medizinarbeiter einstellen!

0
5881
Photo: Pixabay

Deutschland wird bis Ende des Jahrzehnts 22.000 Arbeiter zu wenig im Medizinsektor haben, weswegen die Möglichkeiten für die Einstellungen von Ärzten, Krankenschwestern und Krankenpflegern geschaffen wird. Da es bekannt ist, dass serbische Arbeiter als fleißig gelten hat man auf dem deutschen Markt eine Vertretung der Firma Spectra eröffnet, welche sich auf Einstellung serbischer Medizinarbeiter konzentriert. Es heißt, es sei unbekannt, wie viele Arbeiter durch den Einstellungsprozess über Spectra kommen werden, weil das von der Qualität der Kandidaten abhänge. Alles werde über das hessische Arbeitsamt und der Abteilung für Einstellungen aus dem Ausland durchgeführt, und Spectra sei kein Vermittler, sondern es stelle die Arbeiter selbst ein, heißt es. Weiter wird angegeben, dass Arbeiter auch im IT-Sektor, Logistik und Reinigung gebraucht werden.

Quelle: Vesti-Online

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT