Leichterer Zugang zur serbischen Staatsbürgerschaft

0
1096

Am 1. April dieses Jahres tritt in Deutschland ein neues Staatsbürgerschaftsgesetz in Kraft, das zahlreiche Erleichterungen bei der Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft mit einer wesentlichen Änderung mit sich bringt, nämlich der Möglichkeit der doppelten Staatsbürgerschaft.

Angesichts des aktuellen Themas des Inkrafttretens des neuen Gesetzes in diesen Tagen sowie der zahlreichen Unklarheiten und Fragen, die unsere Leute stellen, haben wir den Rechtsanwalt Lazar Ždero befragt, der bereits in Deutschland Rechtsberatung für unsere Leute über die Anwaltskanzlei in Bad Homburg, Antunović, Kurth, Rathmann, sowie Anwälte in Serbien, wie Aleksandra Mladenović, bietet, um das neue Gesetz näher zu erläutern.

Welche Änderungen bringt das neue deutsche Staatsbürgerschaftsgesetz mit sich und was bedeutet das für serbische Staatsangehörige, die sich in Deutschland befinden?

Lazar Ždero: Zunächst einmal hat Deutschland ein modernes Staatsbürgerschaftsgesetz verabschiedet, das erleichterte Bedingungen für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft vorsieht. Wesentliche Erleichterungen sind, dass Auswanderer den Antrag auf Einbürgerung in die deutsche Staatsbürgerschaft nach fünf Jahren Aufenthalt in Deutschland stellen können, anstatt der bisherigen acht Jahre. Kinder, die in Deutschland geboren werden, erhalten die Staatsbürgerschaft automatisch, wenn ihre Eltern mindestens fünf Jahre im Land leben, und dasselbe gilt für Kinder von Flüchtlingen. Außerdem müssen die Generationen, die in den 1950er Jahren nach Westdeutschland ausgewandert sind, keinen Sprachtest mehr ablegen, sondern müssen nur noch Deutsch sprechen können. Da das Gesetz am 1. April in Kraft tritt, können serbische Staatsangehörige die konkreten Verfahren zur Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft sowie Antworten auf andere umstrittene Fragen über unsere Website oder direkt von mir und der Anwältin Claudia Antunović, Mitbegründerin und Kooperationspartnerin bei Antunović, Kurth und Rathmann, erfahren.

Welche Änderungen bringt das neue Staatsbürgerschaftsgesetz für unsere Staatsangehörigen, die bereits die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen?

Lazar Ždero: Doppelte Staatsbürgerschaft konnten bisher nur Staatsangehörige der Mitgliedstaaten der Europäischen Union und der Schweiz erhalten. Ab dem 1. April können unsere Leute die deutsche Staatsbürgerschaft beantragen, ohne wie bisher erforderlich die Entlassung aus der serbischen Staatsbürgerschaft zu beantragen. Das neue Gesetz in Deutschland bietet eine weitere Möglichkeit für Auswanderer aus Serbien, nämlich dass Personen, die um Entlassung aus der serbischen Staatsbürgerschaft ersucht haben, erneut die serbische Staatsbürgerschaft erlangen können.
Wie ist das Verfahren zur Wiedererlangung der serbischen Staatsbürgerschaft bzw. zur Erlangung der doppelten Staatsbürgerschaft von Deutschland und Serbien?

Rechtsanwalt Aleksandra Mladenović: In Serbien können Personen, die aus der Staatsangehörigkeit der Republik Serbien entlassen wurden und die die Staatsangehörigkeiten anderer Länder erworben haben, sowie Personen, deren Staatsangehörigkeit auf Antrag der Eltern durch Entlassung oder Verzicht beendet wurde, die Staatsangehörigkeit der Republik Serbien durch Einleitung eines Verfahrens zur erneuten Erlangung der Staatsangehörigkeit wiedererlangen.

In diesem konkreten Fall können Serben, die beim Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit von der serbischen Staatsbürgerschaft entlassen wurden, erneut die serbische Staatsbürgerschaft erlangen. Es ist also sehr wichtig, dass unsere Leute wissen, dass die Wiedererlangung der serbischen Staatsbürgerschaft in diesem Verfahren nur möglich ist, wenn sie aus unserer Staatsbürgerschaft entlassen wurden, während dies beim Verzicht auf die serbische Staatsbürgerschaft eine andere Situation ist. Volljährige Kinder unserer Auswanderer, die sich von der serbischen Staatsbürgerschaft entlassen haben, haben die Möglichkeit, einen Antrag auf Wiederaufnahme zu stellen, wenn sie zum Zeitpunkt der Erklärungsabgabe der Eltern minderjährig waren.

Wer entscheidet über Anträge auf Wiedereinbürgerung in Serbien?

Rechtsanwalt Aleksandra Mladenović: Über den Antrag auf Wiedereinbürgerung entscheidet das Innenministerium. Danach erfolgt die Eintragung in das Geburtenregister, ab dem Zeitpunkt können unsere Staatsbürger den Prozess der Beschaffung von Ausweisdokumenten und Reisedokumenten durchlaufen. Was unsere Leute wissen sollten, ist, dass der gesamte Prozess auch in Deutschland durchgeführt werden kann, unter Einhaltung der in Serbien vorgesehenen Gesetze und der Zusammenstellung und Vorbereitung der erforderlichen Dokumentation.
Wie sind die Vorhersagen hinsichtlich der Anzahl unserer Staatsbürger, die eine Wiedereinbürgerung wünschen werden?

Lazar Ždero: Es wird erwartet, dass die Mehrheit unserer Leute ihre serbische Staatsbürgerschaft zurückfordern wird, und ich glaube, dass es sehr wichtig ist, so bald wie möglich mit der Dokumentenbeschaffung und der Einreichung von Anträgen zu beginnen.

(Vesti Online)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein