Nikolic: Entweder mit Kosovo und Metochien in die EU oder gar nicht!

0
201
Photo: Predsednik.rs
„Serbien ist fest auf dem Weg in die EU, aber wir wollen in die Union entweder ganz – mit Kosovo – oder gar nicht“, erklärte der Präsident Serbiens Tomislav Nikolic bei der gestrigen Zentralfeier des Tags der Armee Serbiens und des Tags des Sieges im Zweiten Weltkrieg in Zrenjanin.
„Manche Vertreter der Union deuten an, dass man unseren Beitritt zur Union mit der Anerkennung des Kosovo bedingen wird, und wenn das so auch sein sollte, bedeutet das, dass sie uns gar nicht in der EU wollen“, sagte er.
Nikolic betonte, Jugoslawien sei auf Platz drei in Europa, was die Opferzahl im Zweiten Weltkrieg angeht, und dass die meisten Opfer gerade Serben waren. Was kroatische Offizielle angeht, welche die Verbrechen des Unabhängigen Staates Kroatien als kleiner darzustellen versuchen als sie es waren, sagte er: „Wir finden Kraft, all das hinter uns zu lassen, wir bieten Dialog zu allen Themen an. Obwohl die Vergangenheit schwer war, können wir die Zukunft gemeinsam bauen.“
Der aktuelle Präsident Serbiens sagte weiter, Serbien habe in der Geschichte eigene Werte und eigenes Land verteidigt, und die Armee habe immer den Frieden gestärkt, wie auch die Stabilität in der Region. Die Armee habe auch bei internationalen Einsätzen weltweit nur Lob geerntet.
Er hob hervor, er sei glücklich, dass die Feier in Zrenjanin stattgefunden hat, in einer Stadt wo viele Nationen in Frieden zusammen leben, und welche sich zahlreichen Feinden in der Vergangenheit erfolgreich widersetzt hat.
 
Quelle: Tanjug

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT