SERBIEN: ÄLTESTE KIRCHE AUF DEM BALKAN UND GRÖßTE KIRCHE AUF DER WELT ENTDECKT!?

0
285

Das Team aus der Türkei, das schon seit drei Jahren an der Ausgrabung des sogenannten dritten Sektors der Fundstelle Ulpiana arbeitet, hat zuerst die Reste des Taufsteins entdeckt und dann das Fundament der Kirche mit außerordentlich erhaltenen Mosaiken und Aufschriften, die sich auf die Aposteln beziehen.
„Aufgrund der zur Verfügung stehenden wissenschaftlichen Beweise können wir bestätigen, dass die Kirche aus dem 4. Jahrhundert stammt und dass sie in einem Erdbeben zerstört und im 5 Jahrhundert wieder aufgebaut wurde. Die Kirche ist wegen des Mosaiks spezifisch, das auf dem Boden ist, hier sind auch die Namen der Stifter, welche den Bau finanziert haben. Die Kirche ist eine der größten auf dem Balkan und eine der größten aus der Zeit des frühen Christentums“, hebt einer der türkischen Archäologen hervor.

Neben den Ausgrabungen am neuesten Fundort arbeiten die Archäologen auch intensiv an der Erforschung der entdeckten Grabkammer sowie an den Teilen einer Festung – einer römischen Militärgarnison. An diesen Arbeiten nehmen auch Archäologiestudenten von überall teil, was für sie eine große Gelegenheit und Erfahrung ist.

Das Projekt Ulpiana 2014 ist in drei Teile geteilt, die archäologischen Forschungen und Ausgrabungen haben bis zum 30. August gedauert, anschließend folgt die Restaurierung, Konservierung der Wände und der Struktur. Der dritte Teil ist Archäotourismus, welcher Einrichtung des Raumes, die Errichtung von Wegen und Parkplätzen versteht, damit Touristen hierher kommen können. Die archäologischen Forschungen in Ulpiana setzen fort, 50 Hektar Land wurden bearbeitet und das, was bisher entdeckt wurde, ist laut dem Archäologenteam nur die Spitze des Eisbergs.

Quelle: Voiceofserbia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT