Die Serben haben die größte Überraschung der ersten Runde der Champions League gemacht!

0
677

In der Gruppe D haben wir die größte Überraschung des ersten Spieltags der Champions League gesehen, da Salzburg einen Sieg im ‚Da Luz‘ gegen Benfica errungen hat – 2:0 (1:0).

Einen großen Beitrag zu diesem Sieg von Red Bull haben die serbischen Nationalspieler Aleksa Terzić und Strahinja Pavlović geleistet, die ein hervorragendes Spiel bei ihrem Debüt in der Champions League ablieferten.

Bereits in der vierten Minute des Spiels holte der beliebte ‚Kalaba‘ einen Elfmeter heraus, den Konate jedoch nicht verwandelte.

Allerdings schlug in der 15. Minute Antonio Silva die Hand auf der Torlinie der Benfica und schloss sich damit selbst vom Spiel aus, gleichzeitig schenkte er den Österreichern einen weiteren Elfmeter. Diesen verwandelte Roko Šimić und brachte Salzburg im ‚Da Luz‘ in Führung.

Dieser Moment brach Benfica, die zwar im zweiten Durchgang versuchte, etwas zu unternehmen, aber es nicht schaffte, ein Tor zu erzielen.

Salzburg verteidigte erfolgreich und erhöhte dann im zweiten Durchgang durch Oscar Gluhak auf 2:0 und feierte einen großen Sieg.

In den letzten 20 Minuten erhielt auch Petar Ratkov eine Chance, der ebenfalls sein Debüt in diesem Top-Wettbewerb gab.

Dennoch spielten Terzić und Pavlović eine viel größere Rolle, da sie die Abwehr von Salzburg hielten und ohne ein Gegentor bei diesem heißen Auswärtsspiel blieben.

Dies ist zweifellos die größte Überraschung des ersten Spieltags der Champions League.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein