Piksi hat fünf Spieler ausgeschlossen – dieses Team greift Russland an

0
585

Der serbische Trainer Dragan Stojković hat den endgültigen Kader für die bevorstehenden Freundschaftsspiele bekannt gegeben.

Serbien wird seine Kräfte gegen Russland in Moskau am 21. März und gegen Zypern, vier Tage später in Larnaka, messen.

Mile Svilar hat selbst erklärt, dass er nicht spielen möchte, da er vorhat, zu den Belgiern zurückzukehren, und neben ihm hat Stojković fünf weitere Spieler abgeschrieben.

Im Team gegen Russland und Kyrpa werden auch Jan Karlo Simić, Srđan Babić, Nemanja Maksimović, Filip Mladenović und Petar Ratkov nicht sein.

Auf der Liste stehen:

Torhüter: Vanja Milinković Savić (Turin), Predrag Rajković (Mallorca), Đorđe Petrović (Chelsea);

Verteidiger: Milan Gajić (ZSKA), Nikola Milenković (Fiorentina), Erhan Mašović (Bohum), Strahinja Eraković (Zenit), Matija Nastasić (Mallorca), Strahinja Pavlović (Salzburg), Aleksa Terzić (Salzburg);

Mittelfeldspieler: Saša Lukić (Fulham), Sergej Milinković Savić (Al Hilal), Saša Zdjelar (ZSKA), Srđan Mijailović (Roter Stern Belgrad), Andrija Živković (PAOK), Mijat Gaćinović (AEK), Filip Kostić (Juventus), Dušan Tadić (Fenerbahçe);

Stürmer: Samed Baždar (Partizan), Lazar Samardžić (Udinese), Dušan Vlahović (Juventus), Luka Jović (AC Mailand), Aleksandar Mitrović (Al Hilal).

Nach langer Zeit haben wir einen Spieler von Roter Stern Belgrad und Partizan im Team, das sind Srđan Mijailović und Samed Baždar.

(B92)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein