Serbien wieder auf Deutschlands roter Corona-Liste

0
57
Die Einreise wird wegen Corona wieder verschärft
Foto: MONDO/Stefan Stojanović

Seit gestern ist Serbien auch auf der Roten Liste Deutschlands. Damit gilt unser Land aus deutscher Perspektive jetzt wieder als Hochrisikogebiet aufgrund der schnellen Ausbreitung des Coronavirus.

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik sprach umgehend eine Warnung aus. Man solle von Reisen nach Serbien absehen, sofern diese nicht dringend notwendig seien.

Für alle, die nach Deutschland einreisen, gelten wieder verschärfte Sicherheitsbestimmungen. Man muss einen negativen PCR-Test bei der Einreise vorlegen und sich anschließend in häusliche Quarantäne begeben. Nach fünf Tagen hat man dann erst die Möglichkeit für einen zweiten Test. Wer von dieser Option keinen Gebrauch macht, muss insgesamt zehn Tage zuhause bleiben. Damit soll eine weitere Verbreitung von Corona gestoppt werden.

Auch für Geimpfte gilt grundsätzlich die Pflicht zur Quarantäne. Jedoch kann der Impfnachweis über das Einreiseportal der deutschen Bundesregierung hochladen, sofern es sich um einen in der UE zugelassenen Impfstoff handelt. Macht man dies bereits vor Reiseantritt, entfällt die Quarantänepflicht.

Da Serbien die deutschen Impfzertifikate noch nicht offiziell anerkennen, sollte man sich vorab informieren, ob zusätzlich ein aktueller PCR-Test notwendig ist, wenn man aus Deutschland nach Serbien einreist. Bisher gelten offiziell nur die deutschen Genesenennachweise bezüglich Corona.

Neben Serbien setzte Deutschland auch Albanien, Aserbaidschan, Guatemala, Japan, das palästinensische Autonomiegebiet sowie Sri Lanka auf die Rote Liste. Für diese Länder gelten dieselben Einreiseverschärfungen.

Haltet Ihr die deutschen Maßnahmen für gerechtfertigt? Schreibt es uns in die Kommentare.

Quelle: mondo.rs / belgrad.diplo.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here