Vucic und Dodik: Es ist am wichtigsten, Frieden in der Region zu bewahren

0
394

 

Ministerpräsident Aleksandar Vucic hat erklärt, dass er mit dem Präsidenten der Republika Srpska Milorad Dodik über die Beziehungen Serbiens und der Republika Srpska gesprochen hat, wie auch über Infrastrukturprojekten, an welchen im Moment gearbeitet wird. Vucic betonte, es sei am wichtigsten, Frieden in der Region zu bewahren. Dodik sagte, die Hilfe Serbiens für die Republika Srpska sei sehr wichtig. Serbien und die Republika Srpska werden gemeinsam im August den Jahrestag der Vertreibung der Serben aus der Republika Srpska Krajina begehen, wie auch 75 Jahre seit den Leiden der Serben im KZ Jasenovac.

Der Premier kündigte an, er werde im August den Herzegowina-Teil der Republika Srpska besuchen, damit man sieht, wie die wirtschaftliche Zusammenarbeit gefördert werden kann.

Dodik bedankte sich für die Hilfe Serbiens und äußerte die Hoffnung, dass Deutschland, welches Hilfe für Bosnien auf dem EU-Weg versprochen hat, dies auch für die Republika Srpska als Teil Bosniens meint.

 

Vucic sagte auch, was Srebrenica angeht, sei man bereit, eine internationale Kommission zu bilden, welche die volle Wahrheit feststellen würde. Er sagte auch, es sei bedauerlich, dass niemand die Verbrechen an Serben erwähnt, die lange vor irgendwelchen Verbrechen an Moslems passiert waren, wie das Massaker in Sijekovac. „Wir müssen für die Wahrheit kämpfen“, sagte Vucic.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein