Was Oliver Ivanovic vor seinem Tod erzählte: Kriminelle drohen auf Befehl Belgrads!

0
1846

„Die Atmosphäre in Kosovska Mitrovica ist so, dass sich meine Mitbürger fürchten, mit mir auf der Straße zu sprechen. Sie haben Angst, dass jemand aus der aktuellen Regierung sie sieht, und dass sie dann von Kriminellen besucht werden. Ihnen wird ‚freundschaftlich‘ geraten, dass sie sich nicht mit mir oder mit Menschen aus meiner Partei treffen sollen. Und sie dürfen nicht mal die Namen dieser Kriminellen sagen, wenn wir in einer Kneipe sprechen, sondern sagen nur ‚das ist der‘ und zeigen mit einer Hand auf den eigenen Bart, weil all diese Kriminellen glatzköpfig sind und Bärte tragen.“ Dies erzählte Oliver Ivanovic im Oktober für Vesti Online.

Er sagte, dass niemand Menschen wie Tiere behandeln und ihnen befehlen kann, auf welche Seite sie gehen sollen. „Das sind Kriminelle, welche die Serbische Liste unterstützen. Für mich ist es unglaublich, dass eine Liste, welche die Regierung Serbiens direkt unterstützt, und die riesige Ressourcen hat, auch so etwas nötig hat“, sagte er.

Er sagte damals auch, dass zwei Kandidaten seiner Liste SDP aus Mitrovica und einer aus Zvecan Drohungen bekommen haben. Ein vierter zog sich aus gleichen Gründen zurück von der Liste nachdem diese schon bestätigt war.

Quelle: Vesti Online

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein