Der Leiter von Manchester City zusammen mit Vučić bei einem Spiel von Roter Stern.

0
929

Der Mann, der alle wichtigen Funktionen in der arabischen Welt innehat, besucht Belgrad, wo er sich mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić treffen wird.

Haldun Al Mubarak reist aufgrund seiner Verpflichtungen normalerweise selten mit dem Team von Manchester City, aber seine heutige Ankunft, besonders vor dem Hintergrund des Krieges im Gazastreifen, zeigt die Bedeutung der Beziehungen zwischen den Emiraten und Serbien sowie die Wichtigkeit Belgrads und des serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić.

Er wird zusammen mit dem serbischen Präsidenten das Spiel zwischen Roter Stern und Manchester City verfolgen, und jeder wird sein Team unterstützen.

Außerdem kommt er als Sondergesandter von Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, dem Präsidenten der Emirate und dem mächtigsten Mann der Welt.

Al Mubarak hat den Auftrag, den Vorsitz im Board of Executive Affairs zu führen, einer spezialisierten Regierungsagentur, die strategische Politikberatung für Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, den Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, leistet. Er ist auch der Sondergesandte des Präsidenten für China und ist für mehrere andere Länder im Namen der VAE zuständig.

Er ist Mitglied des Executive Council of Abu Dhabi, eine Position, die er seit 2006 innehat, und Mitglied des Supreme Council for Financial and Economic Affairs of Abu Dhabi. Er ist auch Mitglied des Council for Advanced Technology Research of Abu Dhabi, Mitbegründer des Business Council USA – UAE und des Strategic Dialogue UAE – France. Außerdem ist er Mitvorsitzender des Joint Forum Abu Dhabi – Singapore.

Neben seinen Verpflichtungen in der Regierung ist Haldun der Geschäftsführer und Chief Executive Officer der Mubadala Group, einem innovativen Unternehmen im Wert von 276 Milliarden US-Dollar mit Vermögenswerten in mehr als 50 Ländern und sechs internationalen Büros.

Er leitet das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2002 und hat durch organisches Wachstum, Akquisitionen und Fusionen kontinuierlich nachhaltige finanzielle Erträge für die Aktionäre von Mubadala und die Regierung von Abu Dhabi generiert.

Haldun ist auch Vorsitzender der Aufsichtsräte mehrerer bedeutender Unternehmen, darunter die Abu Dhabi Commercial Bank, Emirates Global Aluminium und Emirates Nuclear Energy Corporation. Er ist Mitglied des Board of Directors der National Oil Company of Abu Dhabi (ADNOC) und von G42, einem globalen Unternehmen für künstliche Intelligenz mit Sitz in Abu Dhabi.

Er war einer der Schlüsselakteure bei der Gründung der New York University Abu Dhabi und ist Mitglied des Board of Trustees dieser Universität.

Seit 2008 ist er Präsident des Fußballclubs Manchester City, des erfolgreichsten Teams der Premier League in der letzten Dekade. Manchester City ist auch derzeit der bestplatzierte Fußballclub weltweit in Bezug auf Einnahmen und wird als führende globale Fußballmarke geschätzt.

Haldun ist auch Präsident der City Football Group, die 2013 gegründet wurde und Manchester City, New York City und Melbourne City umfasst. Die Gruppe hat jetzt 13 Clubs in ihrem globalen Netzwerk und wird auf über sechs Milliarden US-Dollar geschätzt.

Haldun begann seine Karriere bei ADNOC und hatte anschließend mehrere Führungspositionen im Tawazun Economic Council (früher bekannt als UAE Offsets Group), bevor er seine aktuellen Aufgaben übernahm.

Haldun hat einen Abschluss in Wirtschaft und Finanzen an der Tufts University in Boston, USA.

Quelle: B92

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein