Index: Schwarzhemden unterbrechen Konzert einer serbischen Sängerin in Kroatien!

0
654
Im mehrheitlich serbischen Dorf im kroatischen Morpolace bei Zadar schaffte es die serbische Volksmusiksängerin Gabrijela Pejcev kaum zwei Songs bei ihrem Konzert zu singen – es wurde von einer Gruppe von Männern auf Motorrädern, in schwarzen Hemden, unterbrochen. Die Männer riefen „Tschetniks, zurück nach Serbien“ und versuchten, die Bühne zu stürmen. Die Veranstalter erklärten, dass niemand „Tschetnik-Songs“ gesungen hat, dass das Konzert aber unterbrochen wurde, da die Atmosphäre so heikel geworden war, dass es aussah, als würde es zu einem Blutbad kommen.
Die Veranstalter sind mit der Zahl der Polizisten, die das Konzert sicherten unzufrieden und meinen, die Polizei sei für so einen Zwischenfall absolut nicht vorbereitet gewesen.
Der Pressesprecher der Polizei in Zadar, Elis Zodan, sagte, es sei nicht so schlimm gewesen und die Polizei habe alles abgesichert.
Es gibt auch Angaben, dass das Konzert die Hooligangruppe „Tornado“ aus Zadar unterbrochen hat, weil sie auf Facebook ihre Anhänger zu Protesten in Morpolace eingeladen hatten, wegen der angeblichen Meldung, dass am Konzert auch der Sänger Mile Delija Krajisnik teilnehmen werde, der für seine „großserbischen“ Standpunkte bekannt ist.
Quelle: Index.hr

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein