Sanja Vulić: Es gibt bestimmte Informationen aus dem Kreis der US-Botschaft, dass ein Attentat auf Milorad Dodik vorbereitet wird

0
551

Es gibt „bestimmte Informationen“ aus dem Kreis der amerikanischen Botschaft, dass ein Attentat auf den Präsidenten der Republik Srpska, Milorad Dodik, vorbereitet wird, behauptet die Leiterin des Klubs der Abgeordneten der SNSD im Repräsentantenhaus der Parlamentarischen Versammlung von Bosnien und Herzegowina, Sanja Vulić, berichtet RTRS.

„Die Geheimdienste arbeiten sicherlich an der Überprüfung all dieser Informationen“, betonte Vulić.

„Die Frage ist, wer von uns der neue Garde sein wird. Deshalb haben sie die Bäume vor dem Gerichtshof von BiH gefällt, genau für einen Scharfschützenblick“, behauptete Vulić.

Sie betonte, dass das wesentliche Problem die Frage des Eigentums sei.

„In Bosnien und Herzegowina gibt es eine große Anzahl von Erzen und anderen Lagerstätten, vor allem in der Republika Srpska. Deshalb haben sie ein Auge auf das Eigentum geworfen. Der amerikanische und der britische Botschafter haben die Regierung von FBiH dazu gebracht, Land in Vareš an ein britisches Unternehmen zu verkaufen“, sagte sie.

Sie erwähnte, dass die letzten Drohungen, die ihr gemacht wurden, im Wesentlichen an die Republika Srpska und das serbische Volk gerichtet sind.

„Wir rufen zum Zusammenleben, zur Vergebung und zur Einhaltung des Dayton-Abkommens auf, während sie sich aufrüsten und mit neuen Konfrontationen drohen. Dies ist eine Bedrohung für alle Serben. Sie sind verbittert und von der internationalen Gemeinschaft, die sie unterstützt, verärgert“, sagte Vulić.

Sie betonte, dass Bosnien und Herzegowina ein hoffnungsloses Land sei.

„Wir leben überhaupt nicht in einer Demokratie, dies ist ein schwerer Protektorat. Richter und Staatsanwälte in der Justiz von Bosnien und Herzegowina wenden das nicht existierende Gesetz des amerikanischen Botschafters Michael Murphy an“, sagte Vulić.

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein