Serbische „Klagemauer“ für Srebrenica vor dem Parlament Serbiens aufgestellt!

0
3597
Photo: RTS

 

Der Verband der Familien der Entführten und Ermordeten vom Kosovo hat gestern auf dem Plateau des Parlaments Serbiens die „Serbische Klagemauer – Srebrenica“ aufgestellt, mit Fotos von Serben aus der Umgebung von Srebrenica, die im Jahr 1992 getötet wurden.

Der Vorsitzende des Verbandes Simo Spasic erklärte, man sollte die serbischen Opfer in Srebrenica nicht vergessen. Er sagte, dass es ohne diese Opfer auch kein Verbrechen 1995 an den Moslems gegeben hätte.

„Das Volk sollte wissen, dass zuerst Serben in Kravica, Bratunac und Srebrenica getötet wurden. Wir verlangen Gerechtigkeit für diese Märtyrer. Die serbische Klagemauer ist eine Mahnung, damit es nicht nochmal zu dem kommt, was in Jugoslawien passiert ist. Da die internationale Gemeinschaft und das Haager Tribunal die serbischen Opfer ignoriert haben, verlangen wir Gerechtigkeit“, sagte er.

Spasic gab an, sein Verband sei gegen Organisationen, die nur Geld an Leiden von Opfern verdienen, und dabei niemandem helfen.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein