Serbisches Nationalrat Kosovo und Metochien: Neues Ersuchen an Bischof Teodosije zur Einberufung einer Kirchen-Volksversammlung der Serben im Kosovo

0
299

Gestern hat das Präsidium des Serbischen Nationalrats für Kosovo und Metochien erneut die Bitte an Bischof Teodosije von Raško-Prizren gerichtet, eine Kirchenvolksversammlung mit folgendem Inhalt einzuberufen:

Eure Exzellenz,

Die Zeit ist gekommen, in der die Serben in Kosovo und Metochien Hilfe benötigen, um das Leben ihrer Familien, ihre Seele und ihre Ehre zu retten. Unser Volk in Kosovo und Metochien braucht in diesem entscheidenden Moment Einigkeit, eine Vereinbarung über wichtige Entscheidungen, die getroffen werden müssen, Unterstützung, um zu überleben und zu bleiben. Es geht um das, worauf wir Sie mehrfach hingewiesen haben: Das Volk wurde betrogen und im Stich gelassen, verraten, betäubt und von den Lügen seiner Führer betäubt, während es von der skrupellosen Regierung von Albin Kurti bedroht wird, die leider von der internationalen Gemeinschaft in ihrem sinnlosen Vorhaben unterstützt wird. Bischof, Ihre Herde ist in Aufruhr, betrogen, zersplittert, enthauptet, verlassen, dem Vergehen und der Auslöschung überlassen. Sehen Sie, Bischof, dass außer einigen wenigen Stimmen Serbien schweigt, während das serbische Volk in Kosovo und Metochien einen Exodus erlebt. Die Regierung schweigt, die Opposition schweigt, die intellektuelle Elite schweigt. Als ob es in einem fernen Land passieren würde.

Daher schlagen wir vor, dass Sie zusammen mit Bischof Ilarion und den Äbten der Klöster in Kosovo und Metochien bereits am Sonntag im Laufe des Tages nach der Morgenliturgie im Konvent des Klosters Gračanica alle relevanten politischen Akteure, Bürgeraktivisten, prominente Persönlichkeiten usw. versammeln, um die dringende Einberufung einer Kirchenvolksversammlung zu besprechen. Dadurch würden wir unser Volk ermutigen und ihm zeigen, dass es nicht alleine ist und nicht enthauptet wurde.

Der Serbische Nationalrat für Kosovo und Metochien ist bereit, einen Teil der Verantwortung und Aufgaben zur Organisation der Kirchenvolksversammlung zu übernehmen! Wie wir arbeiten, so möge uns Gott helfen!

In Gračanica, am 3. Februar 2024

Das Präsidium des SNV KiM

Bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung liegt noch keine Antwort aus der Diözese vor. Der Serbische Nationalrat erwartet, dass der Bischof den Vorschlag des Präsidiums des Serbischen Nationalrats in Kürze akzeptieren wird und gemeinsam mit allen relevanten politischen und anderen Faktoren unter den Serben in Kosovo und Metochien eine Lösung für die ernsthafte Krise finden wird, in der unser Volk sich befindet.

In Gračanica, am 4. Februar 2024

(NSPM)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein