Dačić: Es ist nicht in Ordnung, Dora Bakojani ist niemand, sie ist die Schwester des Premierministers von Griechenland

0
31

Der serbische Außenminister Ivica Dačić erklärte, es sei „nicht in Ordnung“, dass der Vorschlag des Politischen Ausschusses der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, Kosovo in dieses Gremium aufzunehmen, von der griechischen Hauptberichterstatterin Dora Bakojani eingereicht wurde, „weil Serbien gegenüber Griechenland sehr korrekt war“.

„Es gibt kein Treffen, bei dem Griechenland nicht darauf besteht, dass wir ihren territorialen Integrität und Souveränität auf dem Land, im Meer und in der Luft Respekt zollen. Dora Bakojani ist niemand, sie kommt aus der Familie Micotakis, sie ist die Schwester des Premierministers“, sagte Dačić.

Er wiederholte, dass der Vorschlag des Politischen Ausschusses der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, Kosovo in dieses Gremium aufzunehmen, „ein Untergang des Völkerrechts“ sei und direkt den Interessen Serbiens entgegenstehe.

Dačić sagte, Serbien „wusste, dass das passieren würde“, und der Anlass dafür war, dass „das Land auf das Kloster Dečani eingetragen wurde, worüber das Gericht bereits vor sieben Jahren entschieden hat“.

„Das ist eine Manipulation. Es kommt zu einer Zeit, in der sie nichts erfüllen, nicht nur, dass sie nichts erfüllen, sondern auch die Situation im Kosovo verschärfen und unser Volk in eine humanitäre Katastrophe bringen“, sagte Dačić.

(Vesti Online)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein