Dacic: Wenn die Bedingung ist, dass wir zu etwas wie Kroatien werden, dann wollen wir nicht in die EU!

0
448
„Falls die Bedingung für unsere Mitgliedschaft ist, dass wir zu etwas wie Kroatien werden sollen, dass wir zu Revisionisten werden, die Nazismus, Faschismus und Ustascha rehabilitieren, dann wollen wir nicht in eine solche EU“, erklärte Außenminister Ivica Dacic. Bei einer Pressekonferenz sagte er, dass die neueste Mitteilung des kroatischen Außenministers Miro Kovac ein „Traktat des Hasses gegenüber Serbien, Serben und dem Premier Aleksandar Vucic“ ist.
Er sagte, Kroatien habe auf keine einzige Frage Serbiens über die neuesten Zwischenfälle geantwortet, wie die Annullierung des Urteils gegen Alojzije Stepinac, oder des Urteils gegen Branimir Glavas, die Eregnisse in Srb oder das Denkmal für den Attentator Miro Baresic.
„Kroaten können Faschisten, Ustascha, Nazis sein, aber wir werden nicht zulassen, dass jemand die Verbrechen an Serben negiert oder rechtfertigt und uns erniedrigt“, sagte Dacic.
„Deutschland sagt, Hitler sei das größte Böse. Kroatien dagegen ist stolz auf den Unabhängigen Staat Kroatien“, betonte Dacic.
Quelle: Tanjug

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein