Friseur aus Belgrad hat einen Obdachlosen geschnitten und dann gezeigt, wie er jetzt aussieht

0
691

Der humanitäre Akt eines Friseurs aus Belgrad hat heute die sozialen Medien begeistert.

Der Friseur aus Belgrad, Filip Marinković, teilte auf seinem Facebook-Profil die Geschichte eines Obdachlosen, den er frisiert hat. Er veröffentlichte mehrere Fotos, die einen Mann zeigen, wie er mit Taschen durch die Straße streift, mit ungepflegtem Bart und langen Haaren, und zeigte dann den drastischen Unterschied in seinem Aussehen, nachdem er ihn kostenlos frisiert hatte.

„Heute habe ich einen Obdachlosen auf Kosten des Hauses frisiert… Er war vorbeigekommen und hat mich nicht einmal gefragt, wie viel es kostet, er hat nur gefragt, ob ich ihn in Ordnung bringen kann… Und ich würde das nicht einmal veröffentlichen, wenn nur eine Stunde zuvor ein gut gekleideter ‚Herr‘ in den Salon gekommen wäre und mich gefragt hätte, wie viel es kostet, wie er es nannte, ‚Abschürfungen‘, und als ich ihm den Preis nannte, sagte er nur: ‚Oh, du reißt aber ein!‘. Sei ein Mensch, sei menschlich… Und für die anderen… Auf Wiedersehen und tschüss“, schrieb er in seinem Beitrag.

(City Magazine)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein