Kroatien: Angst wegen Seseljs Freilassung!

0
471

Der Parteivorsitzende der Kroatischen Partei des Rechts (HSP) Daniel Srb fordete, dass die kroatische Armee umgehend an die Grenze zu Serbien vorrücken soll. Er fürchtet neue politische Provokationen in multinationalen Gemeinden, wegen der kürzlichen Freilassung von Dr. Vojislav Seselj aus dem UN-Kriegsverbrechertribunal in den Haag. Srb sieht den Parteivorsitzenden der Serbischen Radikalen Partei (SRS) als eine große Gefahr für Kroatien, denn in den letzten Wochen versammelte Seselj auf seinen Kundgebungen mehrere zehntausende Anhänger. Nun fürchtet der Parteivorsitzende der HSP, dass es in Baranje und in Vukovar zu politischen Provokationen kommen wird.

Auch der aktuelle Präsident von Kroatien Ivo Josipovic kritisierte öffentlich die Freilassung von Dr. Vojislav Seselj aus dem Haager Tribunal. Er sagte in einem Interview für die kroatischen Medien: “Ich bin enttäuscht darüber, dass Seselj nicht verurteilt wurde“ und nach dem Meeting der Serbischen Radikalen Partei in Belgrad, an dem zehntausende Anhänger Seseljs teilgenommen haben, sagte Josipovic: “Ich fordere das Haager Tribunal umgehend dazu auf, dass Dr. Vojislav Seselj wieder zurück nach Scheveningen in Haft gebracht wird“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein