Mehr als 300 Angriffe auf Serben in Kroatien im Jahr 2016!

0
3375
Photo: snv.hr
Im letzten Jahr wurden mehr als 300 verschiedene Formen von Gewalt und anderen Formen der Anstiftung zur Diskriminierung von Serben in Kroatien aufgezeichnet, was etwa 50 Prozent mehr sind als im Jahr 2015. Zu dieser Information ist der serbische Nationalrat und der Club der SDSS im kroatischen Parlament gekommen.
 
Die Angaben über Hassreden, ethnischer Intoleranz und Geschichtsrevisionismus wurden veröffentlicht, wie angegeben wurde, in der aktuellen Ausgabe des Bulletins des serbischen Nationalrates (SNV).
 
Nur einige dieser Erscheinungen die das vergangene Jahr gekennzeichnet haben, sind die Gedenktafel mit dem Ustascha-Gruß “Für die Heimat bereit“ in Jasenovac, antiserbische Kundgebungen auf den Straßen der kroatischen Städte, die Leugnung des Holocaust und des Völkermords, eine zunehmende Anzahl von Bedrohungen bekannter Serben, sowie eine noch nie dagewesene Steigerung von Aussagen und Verfahren mit denen Minderheiten von bekannten Personen des öffentlichen Lebens und Politikern in Kroatien diskriminiert werden, wird im Bericht der SNV angegeben.
 
Es wird angegeben, dass dies nur einige Erscheinungen sind, die das vergangene Jahr gekennzeichnet haben.
 
Auf der Webseite der SNV wird angegeben, dass die Angaben der Öffentlichkeit auf einer Pressekonferenz am 7. März präsentiert werden. Auf der Konferenz werden der SNV-Präsident und Mitglied des Parlaments Milorad Pupovac und Tamara Opacic, die Autorin des Bulletins, sprechen.
 
Quelle: Tanjug / RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein