„Ohne Russland geht es nicht“: Serbien will Verteidigung „wesentlich“ verstärken!

0
3815
Photo: Flickr / Claudiu Nelega
Serbien sieht seine Souveränität nur mit russischer Hilfe gewährleistet. Vom bevorstehenden Moskau-Besuch des Regierungschefs Aleksandar Vučić Schritte verspricht sich der Balkanstaat Schritte, die seine Verteidigungsfähigkeit „wesentlich verstärken“.
 
Vučić reist am 21. Dezember nach Moskau. Zentraler Punkt sind seine Gespräche mit dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu. „Wir hoffen, die Verteidigungskraft unseres Landes wesentlich zu verstärken“, sagte der serbische Außenminister Ivica Dačić am Montag in Belgrad.
 
Sein Land habe an Russland Kaufanfragen für Kampfjets und andere Waffen gerichtet, sagte Dačić. Serbien brauche die Waffen, nicht um jemanden zu bedrohen, sondern „um zu gewährleisten, dass niemand die territoriale Einheit und Souveränität gefährdet“. „Ohne Russland ist es unmöglich, unsere territoriale Einheit zu schützen“, erläuterte der serbische Minister. Serbien werde nie Sanktionen gegen Russland verhängen und auch nicht der Nato beitreten. Dačić hat am Montag in Belgrad den russischen Außenminister Sergej Lawrow empfangen. Dieser versprach seinerseits, Russland werde die Kaufanfragenaus Serbien konstruktiv prüfen. Zudem traf sich Lawrow mit dem serbischen Präsidenten Tomislav Nikolić. Nikolić versprach, dass sich Serbien „nie auf die Seite der Russland-Hasser stellen“ werde.
 
Quelle: Sputniknews

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein