Seselj und Risticevic kritisieren die Radio Television Serbiens!

0
757

Der Vorsitzende der Radikalen Vojislav Seselj hat bei der gestrigen Sitzung des Parlaments, bei welcher man über den Haushalt sprach, die Tatsache kritisiert, dass für die Radio Television Serbiens vier Milliarden Dinar abgesondert werden. Seselj fragte, wie es möglich sei, dass die Medien auf einer Seite für etwas beschuldigt werden, und dass dann so viel Geld ausgegeben wird für sie, wenn der Staat nicht mal das öffentlich-rechtliche Fernsehen kontrollieren kann.

Der Kulturminister Vladan Vukosavljevic sagte, dass die Ausgaben noch größer sein sollten, weil das kroatische Fernsehen zum Beispiel doppelt so viel bekomme.

Der Abgeordnete Marjan Risticevic griff die RTS ebenfalls an und nannte sie Radio-Television N2, weil sie immer mehr dem Fernsehsender N1 ähnele, was das Benehmen der Journalisten und Redakteure angehe.

Quelle: RTS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here