US-Botschafter Scott: Ich mische mich nicht in die inneren Angelegenheiten Serbiens ein!

0
1719
Photo: Wikimedia / US Department of State

 

„Interessant ist es, dass, wenn ich den inneren Dialog über das Kosovo positiv kommentiere, es keine Reaktionen gibt“, erklärte der US-Botschafter in Belgrad Kyle Scott und fügte hinzu, dass die Reaktionen anders ausfallen, wenn er Kritik äußert.

Er sagte, er mische sich nicht in innere Angelegenheiten Serbiens ein, sondern, dass er nur gewisse Ereignisse kommentiert.

Der US-Botschafter gab an, er verstehe die Reaktionen auf seinen Kommentar zum Fall des serbischen Ministers Aleksandar Vulin, dass man dem aber eine zu große Bedeutung beimisst.

Scott kritisierte die Erklärung Vulins bei einem Treffen in Nis, dass diejenigen, die Serbien verteidigt haben, die „Mutigsten unter den Mutigen“ seien, worunter auch der in Den Haag verurteilte General Vladimir Lazarevic beim Treffen anwesend war. Scott sagte, dass Monate und Monate des Kämpfens um das Image Serbiens mit solch einer Aussage annulliert werden könnten.

Quelle: RTS

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein